Anfangs- und Endbrauch / Schwellenfest

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Anfangs- und Endbrauch / Schwellenfest

Es handelt sich dabei um Bräuche, die vor oder am Ende bestimmter Perioden im Jahreslauf auftreten. Läuft auch unter der Bezeichnung „Schwellenfest“. Beispiele: die Fastnacht vor Beginn der österlichen Fastenzeit oder der Aschermittwoch mit seinen Bräuchen am Beginn der Fastenzeit. Die heutige Zeit neigt leider dazu, die Zahl der Schwellenfeste so sehr auszudehnen, dass sich leicht der Eindruck eines Eisenbahnschienenstrangs aufdrängt. Ais am andrè. Immer lustig, immer froh, wie der Mops im Paletot. Läuft auch unter dem Stichwort „Spaßgesellschaft“.