Fastnachtsglossar

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Teufel / Hans / Federle / Federhannes

„Wenn man den Teufel nennt, kommt er gerennt.“, wie wir alle wissen. Deshalb nennt man ihn nicht, sondern gibt ihm vorsichtshalber Übernamen. Beliebt waren und sind: Hans(eli), Federle, Fedrahannes, Dieserundjener und so fort. Dem Narren, üblem Sünder per se, ist der Übername des Teufels ganz selbstverständlich zugewachsen. Und der Narr ging stets gerne als Teufel. Und geht noch heute. Das Gedrängel ist groß, die Fastnacht boomt.

Tiergestalten / Tiermasken

Auch die Tiergestalten in der Fastnacht erinnern an die triebhaftige Sündigkeit des Narrenfleisches. Sie sprechen eine deutliche Sprache, die Böcke, Esel, Schweine, Vögel. Zu letzteren werden erweiternde etymologische Kommentare nur auf Verlangen und mündlich an Volljährige abgegeben.