Schulbefreiung und Machtübernahme in Radolfzell

Das ist wirklich sehenswert:

Schulbefreiung und Machtübernahme in Radolfzell am Bodensee

radolfzell_s_1

Morgens um halb neun treffen sich Schnitzwieber und Schulerbuben, Hansele und Klepperle-Narro, de Kappedeschle, Schlegele-Beck mit seinen 7 Höllteufeln und Narrenräte, um musikalisch begleitet von der (zunfteigenen) Narrenmusik die Jugend in Kindergärten und Schulen von den "Schulpflichten" zu befreien. Schulerbuben gehen in die Klassenzimmer mit "Heut goht d'Fasnet a, morge kunnt de Lumpemaa!" gefolgt von den Schnitzwiebern. Zu den Klängen ihrer Klepperle animieren die Schulerbube die Kinder zum Aufsagen von Narrensprüchen "E Supp us alte Eichele, des giit e böse Brie, und wer it richtig kleppre ka, der isch au it vu hier!" Die Schnitzwieber belohnen die Kinder mit Guzele (früher gedörrte Obstschnitze, daher ihr Name). Die bunte Schar der Hansele und Klepperle-Narros juckt zu den Klängen des Narrenmarsches "Jo mir Zeller machet Fasnet" oder des Hanselemarsches und de Kappedeschle macht mit dem Narrensome seine Späße. Äußerst beliebt bei den Kleinen auch de Schlegele-Beck mit dem Spruch "I de Höllstroß Nummro sechs, do wohnt de Schlegele-Beck, er streckt sein Arsch zum Fenster naus, me mont es wär en Weck." Schunkellieder und aktuelle Fasnet"hits" tragen zu närrisch-ausgelassener Stimmung bei. In Realschule und Gymnasium werden die Schulleitungen vor den Augen ihrer Schülerinnen und Schüler in der Aula "abgesetzt". Danach zieht die Zunft begleitet von den Jugendlichen auf den Marktplatz, wo durch die Übergabe des Stadtschlüssels an die Zunft die "Entmachtung" des Oberbürgermeisters dokumentiert wird. Die Narren machen Vorschläge - natürlich närrische! - zu aktuellen Ereignissen aus der Stadtpolitik, der Oberbürgermeister wehrt sich - vergeblich. Er wird genauso von seinen Pflichten entbunden wie der Leiter der Polizeistation, letzterer durch den Narrenbolizischt. Mit dem Aufstellen des ca. 33 m hohen Narrenbaums durch die Holzhauergilde am Nachmittag wird die Regentschaft der Narren für jeden weithin sichtbar.

radolfzell_s_2

Dieser Fastnachtsbrauch findet immer am Schmutzigen Dunnschtig statt.

Weitere Info's erhalten Sie bei
Narrizella Ratoldi 1841 e.V.