Ziele und Zweck

Die Vereinigung bezweckt die Erhaltung, die Pflege und die Fortentwicklung des im schwäbisch-
alemannischen Sprachraum vorhandenen alten Fastnachtsbrauchtums, insbesondere durch Beratung und Betreuung der Mitgliedszünfte und Vertretung von deren Interessen gegenüber Dritten sowie die Förderung der Fastnachtsforschung. Ein im Jahre 2007 verabschiedetes Leitbild hilft bei der Orientierung zur Erreichung der Ziele.

Um diesen Zielen gerecht werden zu können, wurden von der Vereinigung bestimmte Personenkreise bzw. Einrichtungen institutionalisiert:

eine ständige Ausstellung der heute noch getragenen Fastnachtskleider in dem schwäbisch-
alemannischen Fastnachtsmuseum (s. Narrenschopf), in dem auch vom Verein Narrenschopf
und von der Vereinigung Sonderveranstaltungen durchgeführt werden.
   
der Kulturelle Beirat (s.dort), der unmittelbar für Fragen des närrischen Brauchtums und für eine entsprechende Beratung der Zünfte und des Präsidiums zuständig ist,
   
ein Zentralarchiv, das sich ebenfalls im Narrenschopfgebäude in Bad Dürrheim befindet,
   
das "JOURNAL Schwäbisch-Alemannischer Fastnacht" (Narrenbote), ein einmal im Jahr,
im November, erscheinendes Fastnachtsjournal
   
die Vergabe eines Forschungspreises (s.dort), erstmalige Vergabe im Jahr 1998
   
die Gründung der "Kulturstiftung der Schwäbisch-Alemannischen Fastnacht", Gründungsversamm-
lung war am 16. November 2002 in Haigerloch
 

 

 

Gole - Schlegele Beck 2001